Scharfes

Scharfes

Es darf auch gerne etwas schärfer sein? Da haben wir mehr als genug parat ... Scharf Sache! Finden auch wir, denn mit scharfen Spezialitäten bringt man erst die richtige Würze ins Leben, oder? Vor allem Chili ist der perfekte "Schärfespender" für so einige Spezialitäten bei uns im Sortiment.
Die Chili ist dabei eine besonders scharfe Frucht der Paprikapflanze. Also eigentlich ist eine Chili nichts anderes als eben eine scharfe Paprika, denn in den meisten Paprikasorten ist "Capsicum annum" enthalten, ein Stoff, der dem Früchtchen erst die Schärfe eintreibt. Das Capsaicin ist es auch, was auf der Zunge das wohl schon einigen bekannte Hitze- bzw. Schmerzgefühl auslöst.

Vor mittlerweile über 100 Jahren wurde eine Messskala eingeführt, mit dem man die Schärfe von Paprika vergleichen kann: die Scoville-Skala (benannt nach ihrem Erfinder). Je nach Capsaicin-Gehalt ist der Scoville-Wert höher oder niedriger. Pures Capsaicin entspricht dabei einem Schärfegrad von 15.000.000 bis 16.000.000 Scoville-Einheiten (Quelle). Pikante Paprikasorten (z.B. Pfefferoni) liegen dabei zwischen 100-1.500 Scoville-Einheiten.

Abgestimmt mit den bereits vorhandenen Zutaten haben sich auch einige unserer anderen Partnerbetriebe in ganz Österreich Gedanken gemacht, wie man ihre Produkte noch verfeinern - äh verschärfen - kann. Rosa Fuchs und die Familie Urlmüllers haben sich z.B. gleich ganz auf den Anbau und die Verarbeitung von diversen Chilisorten spezialisiert, also wer's scharf mag, sollte bei diesen Produzenten unbedingt mal im Sortiment vorbeischauen. Aber auch andere scharfe Sachen warten bei uns im Sortiment - also durchschmöckern und scharf genießen!