Ruck-Zuck-Brot

Ruck-Zuck-Brot

 

Zutaten für ein selbst gebackenes Ruck-Zuck-Brot:

  • 500 g Vollkorn-Mehl (550 g Mehl wenn kein Vollkornmehl verwendet wird)
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Essig
  • 1 Würfel frischer Germ bzw. 2 Packungen Trockengerm
  • 1 EL Salz
  • 4 EL Brotgewürz
  • 2 handvoll ganze Walnüsse oder andere Nüsse/Kerne nach Geschmack

 

Zubereitung vom Ruck-Zuck-Brot:

Verwendet man Trockengerm, werden alle trockenen Zutaten (bis auf die Walnüsse) in einer Schüssel durchmischt. Danach die nassen Zutaten (Wasser, Essig) dazugeben und mit einem Kochlöffel vermengen. Zum Schluss die Walnüsse untermengen.
Wird das Brot mit frischem Germ zubereitet, diesen in dem lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Essig zu den gemischten trockenen Zutaten geben und gut vermengen.
Der Teig ist nicht zum Kneten mit den Händen geeignet, denn er soll klebrig sein. Den Brotteig in eine gefettete Rehrückenform geben und in den kalten Backofen (ohne Vorheizen!) bei 180° Ober-/Unterhitze 60 Minuten backen.
Nach den 60 Minuten den Ofen ausschalten, das Brot aus der Form nehmen und im geschlossenen Ofen weitere 30 Minuten nachbacken lassen.
Roggenmehl eignet sich nur bedingt für diese Art des Brotes. Am besten gelingt das Rezept mit reinem Dinkel oder einem Gemisch aus (Vollkorn-)Dinkel- und Weizenmehl.

 

Rezeptvideo: