Die Fleischhauerei Mühlstätter in Matrei, Osttirol, hat bereits eine 115 Jahre alte Geschichte hinter sich. Sie kennen die Naturgeheimnisse und vererben das Wissen von Generation zu Generation weiter. Andreas Mühlstätter ist somit bereits in der vierten Generation Fleischermeister und Juniorchef des Fleischhauereibetriebs. Die Familie Mühlstätter hat sich auf die Veredelung von Rind, Schwein, Wild und Lamm spezialisiert wobei sie auf ihr Mühlstätter Henkele besonders stolz sind. Als Henkele wird bei ihnen in Matrei ein edles, einmariniertes Stück Fleisch, welches in der Räucherkammer hängt bezeichnet. Das Besondere an ihren Räucherspezialitäten ist, dass es nur mit Meersalz und edlen Gewürzen nach traditionsreichem Rezept des Urgroßvaters in gemauerten Selchen mit Buchenholz aus heimischen Wäldern geräuchert wird. So wie die einzigartigen Räucherspezialitäten werden natürlich auch die Schinken-, Würstel- und Wurstwaren und der Speck von ihnen hausgemacht. Ihr Erfolgsrezept dabei ist, nur ausgesuchte Rohstoffe zu verwenden, nach traditionellen Herstellungsmethoden zu arbeiten und dabei höchste Produktqualität zu erzielen.

Fleischhauerei Mühlstätter