Seit 1989 führen Maria und Werner Herbst ihren Betrieb nach biologischer Wirtschaftsweise. Ihnen liegt besonders nachhaltiges Denken am Herzen. Dies versuchen sie bei ihrem Ackerbau, Gemüseanbau, Obstbau und in ihrer Forstwirtschaft bestmöglich umzusetzen. Dabei setzen sie auf eine Kreislaufwirtschaft. Um diese zu gewähren, haben sie 2013 eine eigene Kompostanlage errichtet. In dieser werden jährlich 2000 Tonnen Bio-Abfälle aus der Umgebung St. Pölten und Melk verarbeitet. Mit dem daraus erzeugten Qualitätskompost versorgt Familie Herbst ihre Böden. Dabei bewirkt der Kompost vor allem, dass der Humusgehalt stabil gehalten, beziehungsweise sogar erhöht wird. Dies stellt wiederum die Gesundheit des Bodens sicher. Als Mitglied der Arge Kompost & Biogas Niederösterreichs zählen Maria und Werner Herbst mit ihrem Bio-Betrieb zu einem der Vorzeige-Betriebe. Seit 2010 beschäftigen sie sich zudem auch intensiv mit Knoblauchanbau. Sie haben sich dabei auf die Sorten Garpek und Gardacho spezialisiert.

Familie Herbst