Im Tiroler Unterinntal wird seit 2004 Bier gebraut. Genauer gesagt in Schwoich eröffnete damals die erste private Hausbrauerei im Bezirk Kufstein. Zusammen mit einer klassischen Gastwirtschaft wurde das Sudhaus in einen bestehenden Bauernhof eingegliedert. 2012 haben Christoph Bichler (der Sohn des Brauerei-Besitzers) und Maximilian Karner die Brauerei im Hause Stöffl übernommen. Neben der klassischen Schiene (Helles, Weizen und saisonale Spezialbiere) verlagerte sich das Interesse der jungen Brauer immer mehr auf Biere, die man so bei uns nicht kennt, denn man war gelangweilt von der Engstirnigkeit des heimischen Marktes. Und so begannen die beiden zu experimentieren und sich zu informieren - so breit gefächert wäre das Thema Brauen, wenn man sich nur traut! So fiel Anfang 2014 der Startschuss für „Bierol“: Unter diesem Markennamen sind seither einige für diese Region (noch sehr) exotischen Stile wie Stouts, Pale Ales oder im Eichenfass gereifte Bockbiere erhältlich.

Bierol

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.